Diese Seiten sehen ansprechender aus mit einem modernen Browser, der die aktuellen Standards unterstützt. Der Inhalt ist jedoch für alle Browser zugänglich.
[Navigation überspringen]
Sie sind hier: Start » Evangelisch-Reformierte Kirche

Evangelisch-Reformierte Kirche

Das Konsistorium der Evangelisch-Reformierten Kirche innerhalb des Evangelisch-Lutherischen Generalkonsistoriums mit Sitz in St. Petersburg wurde um 1888 unterteilt in die Konsistorialbezirke St. Petersburg, Moskau, Riga, Kurland, Warschau und den Bezirk der Wilnaer reformierten Synode mit den Distrikten in Wilna und Samogiti.

Aus Wolhynien gehörten im Jahr 1888 die Filialgemeinden Czeski Boratyn bei Luzk und Czeski Kupiczow bei Wladimir-Wolynsk zum Distrikt Wilna (heute Vilnius).1

Im Jahr 1878 gründeten eingewanderte evangelische Tschechen die Kolonie Michailowka, nordwestlich von Rowno. Die Kolonie wurde zur Filialgemeinde in dieser Region und bediente Evangelisch-Reformierte in den umliegenden Ortschaften.

Ortschaften mit tschechischen Einwohnern aus den Ujesden Dubno, Luzk, Nowograd-Wolynsk, Ostrog, Rowno, Schitomir und Wladimir-Wolynsk sind im VolynWiki aufgelistet.

 

Kirchenbücher
Ereignis Jahrgang Standort Film / Item

1 LAALAND, Cornelius Personalstatus der Evangelisch-Lutherischen und Evangelisch-Reformierten Kirche in Russland, St. Petersburg 1888, S. 100ff

2 Bei FamilySearch werden im Filmtitel die Jahre 1884-1932 genannt. Jedoch enden in den vorliegenden Kopien die Einträge im Jahr 1901.

3 Gefilmt wurde im Lithauischen Historischen Staatsarchiv, Vilnius. Die Konfirmationen beinhalten überwiegend die Gegend um Wladimir-Wolhynsk in West-Wolhynien.

Konfirmationen 1884-1901 2 Vilnius 3 1924220 / 3
Kirchenbücher Kupytschiw (Kupiczów)
Ereignis Jahrgang Standort Film / Item

4 Die Angaben stammen aus dem Findbuch des Staatsarchivs in Grodno.

Geburten / Taufen 1933-1938 4 Grodno  
Heiraten 1933-1938 4 Grodno  
Tote 1933-1938 4 Grodno  
nach oben